Gute passieren jenen die ernsthaft arbeiten.



Aussend ein Zettel zu uns!Über unsFotoreiheHeraldikSprachenFreundenFotosKreditNachrichtenHauptseiteSchritte zum Leben

Schürmanen in Zentralasien

Warum Heraldik?

The shield per fess2 argent and sable3 on a fess4 gules;5 in chief6 seven bendy sinister7 purpur,8 and in fess9 a saltire10 or,11 and in base12 a lion's head armed13 and erased14 of the last15.

In der Heraldik, gibt es eine technische Sprache welche Halb Englisch – Halb Französisch ist. Die Fachmänne können damit genau und einfach heraldische Wappen ohne Bild besprechen. Der oben erwähnte Text beschreibt unser Wappen.

Es gibt zwei Stellen in der Bibel, die möglicherweise auf die Heraldik hinweisen «... ein jeglicher unter seinem Panier und Zeichen nach ihren Vaterhäusen16...» Man kann getrennter Meinung darüber sein, ob jede Famile ein Wappen haben soll. Freunde von uns nehmen an, daß es zutrifft; es vereinfacht sicher das Finden der Kinder in einem grossen, internationalen Flughafen. Man fragt einfach, «Bitte, haben Sie das kleine Mädchen mit einer Bluse die so aussieht gesehen?»

Nun zur Symbolik. Wir beginnen im unteren Teil. Wir sind in Sünde geboren und Gott ist ein wilder Löwe, uns erwartet Erlösung oder Verdammung. Schwarz ist oft die Farbe der Finsternis und des Bösens, Gold hingegen ist ein Zeichen des Göttlichen.

Der Mittelteil zeigt, daß die einzige Hoffnung zur Erlösung durch das Blut und Kreuz kommt. Unsere Beförderung kommt nur durch Ihn. Wenn wir diese Möglichkeit zur Beförderung annehmen, werden wir reingewaschen – Weiss – und adoptiert ins Königreich – Purpur. Die sieben Streifen symbolisieren unsere sieben Kinder.


2Horizontal geteilt.
3Silber (Weiss) über Schwarz.
4In der Mitte.
5Rot.
6Im Oberteil.
7Diagonalstreifen mit dem Oberteil nach rechts.
8Purpur.
9Oberhalb 4.

10Ein Diagonalkreuz.
11Goldfarbe.
12Im unteren Teil.
13Zähne zeigend.
14Heraldische Köpfe normalerweise mit Achseln gezeigt. "Erased" bedeutet ohne Achseln.
15Die "last," i.e. die letzte erwähnte Farbe, Gold.
16IV Mose i.52 und IV Mose ii.2 (1912 Luther).